Salzgitter
Menü

Dennie Klose zeigt Gesicht

Zivilcouragetag an den BBS I Goslar

Sich Außenstellen übergreifend zu unterstützen ist selbstverständlich. Und so freute sich Markus Müller seinem Kollegen Günter Koschig aus Goslar beim „Zivilcouragetag“ an den Berufsbildenden Schulen Goslar zur Hand zu gehen.

Der von der Schülervertretung organisierte Zivilcouragetag im Rahmen des „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ Projektes fand großen Zuspruch. Unterstützt wurden sie von der „Goslarer Zivilcouragekampagne“ (GZK) mit deren Initiator Günter Koschig, der Polizei Goslar, dem Goslarer „Krav-Maga-Studio“, dem Frauenhaus, der Beraterin für „Demokratie gegen Rechtsextremismus“, dem Deutschen Roten Kreuz und dem WEISSEN RING, den Müller mit einem Info-Stand zum Thema Cyber-Mobbing und -kriminalität vertrat.

Foto Heike Göttert: Aktionsfoto der Goslarer Zivilcourage Kampagne (GZK).

Quasi Stargast war der Botschafter des WEISSEN RINGS und eines der „Gesichter“ der GZK: Unternehmer und Moderator Dennie Klose. Er ist in Einbeck selbst als Berufsschullehrer beschäftigt. Den meisten Schülern aber war er bekannt aus „Upps! - Die Pannenshow“, die er einige Jahre moderiert hatte.

Koschig wurde jüngst die „Ehrenmedaille des Landkreises Goslar“ für 40 Jahre vorbildliches, unermüdliches ehrenamtliches Engagement in vielen Bereichen verliehen. Wir gratulieren ihm dazu ganz herzlich!